Magna International

Mechatronik für intelligentere Produkte

Magna-Engineers bedienen sich der Mechatronik, gelegentlich als ?neue Sprache des Automobils“ bezeichnet, um bahnbrechende Produkte wie zum Beispiel SmartLatch, elektrische Heckklappen und elektrische Seitentürensysteme wirtschaftlich und kosteneffizient herzustellen.

Dieser multidisziplin?re Ansatz vereint umfassende Kenntnisse in den Bereichen Mechanik, Elektronik und Software. Er f?rdert auch die Zusammenarbeit zwischen unseren Gruppen. Mechatronik gepaart mit Magnas F?higkeit, praktisch jedes Teil eines Kraftfahrzeugs liefern zu k?nnen, ergibt eine unschlagbare Formel, die in der Automobilindustrie ihresgleichen sucht.

?Wir schaffen alle Hindernisse aus dem Weg“, so Scott Mitchell, Global Director of New Technology and Innovation der Magna Closures and Mirrors-Gruppe. ?Das Ziel unserer Arbeit ist, die ganzheitlich beste L?sung für das Fahrzeug zu finden. Kein anderer Zulieferer deckt ein derart breites Leistungsspektrum ab wie wir.”

SmartLatch, Magnas elektronisches Seitentür-Schlie?system, ist ein perfektes Beispiel dafür, wie Mechatronik dazu beitr?gt, die besten Produkte auf den Markt zu bringen.

SmartLatch wurde bei seinem Debüt im BMW i8 und Lincoln Continental als bahnbrechende L?sung gepriesen. Der Betrieb erfolgt vollst?ndig elektronisch. Kabel, Stangen oder bewegliche Griffe in der Tür sind nicht erforderlich. Au?erdem er?ffnet SmartLatch neue Stylingm?glichkeiten für das Exterieur, da der Designer auf die traditionellen, mechanischen Griffe verzichten kann.

Magna bietet Automobilherstellern nicht nur ein hochmodernes Schlie?system, sondern ist auch dazu in der Lage, die gesamte Tür inklusive Beschl?ge, Dichtungen und Software zu liefern. Die elektronische Steuerung für das SmartLatch-System sowie die Software stammen aus unserem Haus, und wir sind auch für deren Zusammenführung in ein Gesamtsystem verantwortlich.

Von globalen Automobilherstellern wird SmartLatch als innovatives, kostengünstiges Schlie?system gesch?tzt. Das System brachte uns seit seiner Einführung neue Vertr?ge mit europ?ischen und nordamerikanischen Automobilherstellern. Somit wird es der Verbraucher in naher Zukunft auch vermehrt in etablierten Fahrzeugen vorfinden.

SmartLatch war ferner Teil des letztes Jahr von Magna – in Partnerschaft mit dem US-Energieministerium (U.S. Department of Energy), FCA US und Grupo Antolin – angekündigten LiteFlexTM-Türenprojekts. Die neue Türenarchitektur bringt im Vergleich zu einer heute üblichen Tür im Durchschnitt eine Gewichtseinsparung von 42,5 %. Die Leichtbauweise tr?gt dazu bei, den Kraftstoffverbrauch und die Fahrzeugemissionen zu reduzieren.

Ein weiteres Beispiel für die Vorteile eines Mechatronik-Einsatzes in der Produktentwicklung sind unsere elektrischen Heckklappen.

Magna war das erste Unternehmen, das diese beliebte Komfortfunktion am Markt einführte, n?mlich im Dodge Caravan-Minivan. Inzwischen bieten wir auch weiter verbesserte, mit einem Sensorsystem ausgestattete Heckklappentechnologien an, die zudem erkennen, wenn der Anwender die Heckklappe bet?tigt.

Durch Mechatronik sind wir bestens darauf vorbereitet, Herausforderungen wie zum Beispiel die Fahrzeugelektrifizierung, Leichtbauanforderungen, Sicherheit und autonomes Fahren mit intelligenten Produkten zu meistern.

Magna-Engineers arbeiten gemeinsam an der Schnittstelle zwischen mechanischen und elektronischen Systemen und denken bei der Entwicklung neuer Türtechnologien bereits jetzt über Verfahren wie die Gestenerkennung sowie biometrische Erkennungsverfahren nach. Ihre Arbeit kann die Art und Weise ?ndern, wie wir künftig in unsere Fahrzeuge ein- bzw. aussteigen.

?Mechatronik ist ein Innovationstreiber“, erkl?rt Mitchell. ?Letztlich geht es darum, tolle Technologien in ein Fahrzeug zu bringen, die das Leben einfacher machen.”

湖北福利彩票30选5开奖