Magna International

Mit Warp-Geschwindigkeit in die Zukunft

Todd Deaville wuchs in Nova Scotia, Kanada, am Land auf. Er war vernarrt in die Foundation-Buchreihe des Science-Fiction-Autors Isaac Asimov, versuchte selbst humanoide Roboter in seiner Garage zu bauen und verbrachte seine Samstage gerne damit, sich die x-te Wiederholung von Star Trek anzusehen.

Kein Wunder also, dass Thomas Edison, Leonardo da Vinci und Montgomery ?Scotty“ Scott, der Chefingenieur des Raumschiff Enterprise, zu seinen Kindheitshelden z?hlen.

Todd Deaville ist ein Mann mit vielen Steckenpferden, die von Schiffsbau bis hin zu den Napoleonischen Kriegen und ?der Besch?ftigung mit interessanten Menschen“ reichen.

?Erfindungen und Menschen wie Edison, die schlicht brillant, aber auch extrem praktisch veranlagt waren, haben mich schon immer fasziniert“, erinnert sich Todd Deaville. ?Edison fragte immer: ?Wie bringen wir das zum Laufen??”

Und Scotty?

?Auf ihm wurde st?ndig herumgehackt und trotzdem musste er die Dinge zum Laufen bringen“, so Todd Deaville lachend.

Seitdem ist Todd Deaville, Director of Corporate Engineering and R&D bei Magna, mit Warp-Geschwindigkeit in die Zukunft der Mobilit?t unterwegs.

Mit einem halben Dutzend Patente auf dem Gebiet der Fahrzeugprodukte und Herstellungsverfahren z?hlt Todd Deaville nun zu jenen Erfindern in der Automobilindustrie, die neue Technologien auch vermarkten.

W?hrend seiner Laufbahn hat er auch den Master in Maschinenbau an der Universit?t von Toronto absolviert, aber Todd Deaville ist ein Mann mit vielen Steckenpferden, die von Schiffsbau bis hin zu den Napoleonischen Kriegen und ?der Besch?ftigung mit interessanten Menschen“ reichen.

Heute leitet er Teams mit Mitgliedern aus Wissenschaft, Industrie und Start-ups, die sich mit facettenreichen Projekten wie künstlicher Intelligenz, Smart Factories, LED-Leuchtmitteln und industriellen Robotern besch?ftigen.

?Der rote Faden in all diesen Projekten ist die Frage, wie wir die Mobilit?t der Menschen effizienter gestalten, ohne dabei der Umwelt zu schaden“, so Todd Deaville. ?Das ist das Thema Nummer eins. Es ist spannend, ein Teil dieser Entwicklung zu sein. Bei Magna gibt es viele M?glichkeiten, neue Dinge zu erforschen. Alles dreht sich darum, aus einem Konzept ein echtes Produkt zu entwickeln.“

湖北福利彩票30选5开奖